• Für die ganze Familie – Einnahme ab 3 Jahren möglich
  • Zur langfristigen Einnahme geeignet
  • Laktosefrei, glutenfrei, ohne Farbstoffe, ohne Gelatine
  • Nur 1 Kapsel täglich

*Vitamin D unterstützt die normale Funktion des Immunsystems. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

  • Für die ganze Familie – Einnahme ab 3 Jahren möglich
  • Zur langfristigen Einnahme geeignet
  • Laktosefrei, glutenfrei, ohne Farbstoffe, ohne Gelatine
  • Nur 1 Kapsel täglich

*Vitamin D unterstützt die normale Funktion des Immunsystems. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

Was zeichnet PANABIOTICS®
IMMUN aB21 aus?

Das nach neuen Erkenntnissen entwickelte PANABIOTICS® IMMUN aB21 unterstützt das körpereigene Abwehrsystem: Das enthaltene Vitamin D mobilisiert die Abwehrkräfte und bringt Ihre Kunden so gut durch die nasskalten Tage.

PANABIOTICS® IMMUN aB21 enthält eine speziell ausgewählte Kombination aus:

  • vier aktiven Bakterienkulturen mit mindestens 2 Milliarden Keimen pro Kapsel: Lactobacillus plantarum CECT 30292, Lactobacillus plantarum CECT 7484, Lactobacillus plantarum CECT 7485, Pediococcus acidilactici CECT 7483
  • 10 µg Vitamin D3 (Cholecalciferol), das zur Unterstützung eines normalen Immunsystems beiträgt.
PANABIOTICS® IMMUN aB21 unterstützt das körpereigene Abwehrsystem

Empfohlen bei unterschiedlichsten Bedürfnissen:

PANABIOTICS® IMMUN aB21
unterstützt die Immunkraft Ihrer Kunden

Immunsystem

… beim Wunsch, sich durch ein funktionierendes Immunsystem vor Infekten zu schützen.

Infektanfaelligkeit

… bei chronischen Erkrankungen und hoher Infektanfälligkeit.

Symptomlinderung

… bei Infektionen, für die ein milderer Verlauf und Symptomlinderung gewünscht ist.

Infektanfälligkeit

… bei immer wieder auftretender erhöhter Anfälligkeit für Infekte.

Neuer Stand der Mikrobiom-Forschung

Einfluss auf das
gastrointestinale
Immunsystem und die
Atemwegsfunktionen

Die Mikrobiome von Darm und Lunge werden wissenschaftlich immer besser erforscht. SARS-CoV-2 und COVID-19 werfen dabei neue Fragen auf. Neben der Zusammensetzung der Mikrobiome und dem Einfluss auf gastrointestinale Beschwerden, zählen zunehmend auch Zusammenhänge zwischen dem gastriointestinalen Immunsystem, dem Mikrobiom und der Lungenfunktion zu den Forschungsschwerpunkten.

Panabiotics Immunabwehr

70% der
Immunzellen
sitzen im Darm.

Über 160 Bakterienstämme

des darmeigenen Mikrobioms unterstützen das Zusammenspiel der Abwehrzellen.
Darm-Lungen-Achse

Beratungsthema Darm-Lungen-Achse

Was Darmbakterien so
essentiell macht

Aktuelle Studienuntersuchungen zeigen: Es gibt einen „Crosstalk“ zwischen Verdauungstrakt und Atemsystem. Er wird als Darm-Lungen-Achse bezeichnet. Darmbakterien spielen dabei eine entscheidende Rolle: Sie können

  • Immunzellen im Magen-Darm-Epithel trainieren.
  • in das Lungenepithel einwandern.
  • bakterielle Stoffwechselprodukte mit lebenswichtigen immunmodulatorischen Effekten in den Blutkreislauf abgeben.

Darmbakterien sind entscheidend an der Infektabwehr beteiligt und können Effekte auf die Homöostase der Lunge haben.

Jetzt zum Live-Event„Welchen Einfluss hat das Darmmikrobiom auf unsere Atemwege?“ anmelden! Der erste Termin findet am 20.10.2021 um 19:30 Uhr statt und dauert eine Stunde. Unter allen Teilnehmern am 20.10.2021 verlosen wir drei iPads!

Auf die Bakterienstämme
kommt es an…

Nur wenige Bakterienstämme des Darm-Mikrobioms können eine immunmodulierende Wirkung erzielen. Auf sie kommt es immunologisch besonders an!
Der Großteil der weiteren Stämme stärkt die Darmbarriere, wirkt einer Störung der Schleimhaut-Barrierefunktion (Leaky Gut) entgegen, kann eine gestörte Darmflora normalisieren oder reguliert die Darmpassage.

Bakterienstämme
Bakterienstämme
Panabiotics Abwehrkräfte

… und auf das
Sonnen-Vitamin D!

Studien belegen das präventive und immunologische Potenzial von Vitamin D ebenso wie die Gefahren eines Mangels:

  • Häufiges Auftreten von Infektionen der oberen Atemwege kann mit einem niedrigen Vitamin D-Serumspiegel zusammenhängen.
  • Vitamin D kann im Rahmen einer Immunantwort T-Zellen aktivieren.
  • Die Vitamin D-Aufnahme in der Bevölkerung liegt unter den DGE-Empfehlungen für Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

Jetzt bestellen!

IHRE NEUE EMPFEHLUNG
ZUR STÄRKUNG DER IMMUNABWEHR

Warenbestellung unter:
030 720 82 400

Panabiotics Immun ab21

Das virtuelle Live-Event zum Thema

Welchen Einfluss hat das Darmmikrobiom auf unsere Atemwege?

Erfahren Sie mehr über

  • den Einfluss der Darm-Lungen-Achse auf das Darmmikrobiom und die Atemwege.
  • die Bedeutung spezifischer Bakterienstämme für das Immunsystem.

Melden Sie sich schon jetzt unverbindlich zur Teilnahme an und verpassen Sie so kein Update.

virtuelles-liveevent

Häufige Fragen

Gut zu wissen für Ihre Beratung

  • PANABIOTICS® IMMUN aB21 enthält die vier speziellen Bakterienstämme Lactobacillus plantarum CECT 7484, Lactobacillus plantarum CECT 7485, Pediococcus acidilactici CECT 7483 und Lactobacillus plantarum CECT 30292 mit 2 Milliarden koloniebildenden Einheiten/Kapsel.
  • Zusätzlich enthält es 10 μg Vitamin D3 (Cholecalciferol), das zur Unterstützung eines normalen Immunsystems beiträgt.

Wir empfehlen die Einnahme von 1 Kapsel pro Tag bevorzugt zu einer Hauptmahlzeit, ein. Empfohlen wird, PANABIOTICS® IMMUN aB21 für einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen einzunehmen.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Die Kapsel können auch geöffnet werden, der Inhalt zu Speisen oder in ein kaltes Getränk (bevorzugt Wasser) gegeben werden und sofort eingenommen werden. Die enthaltenen Bakterienstämme sind unempfindlich gegenüber den sauren Bedingungen im Magen und siedeln sich im Darm an. PANABIOTICS® IMMUN aB21 wird ohne Farbstoffe hergestellt und ist sowohl gluten- als auch laktosefrei. Die Kapselhülle besteht aus pflanzlichen Ausgangsstoffen und enthält keine Gelatine.

Es enthält zusätzlich Maltodextrin und Magnesiumsterarat. Die Kapsel besteht aus Hydroxypropylmethylcellulose.

Eine gemeinsame Einnahme mit einem Arzneimittel ist möglich. Bei der gleichzeitigen Einnahme mit einem Antibiotikum muss ein zeitlicher Abstand von 2 Stunden eingehalten werden.